How can I help?

To help make the campaign success­ful, you are welcome to join one of our working groups and get active.

GET INVOLVED

Get involved!

Join one of our district groups and help us reach the goal of signifi­cantly less car traffic within the Berlin S-Bahn-Ring.

MITMACHEN

What's next?

Read our news­letter, keep track of dates & events, join our actions. Stay tuned for the latest news!

 NEWSLETTER

Follow us!

Follow us on Twitter, Instagram, facebook. Share our tweets and posts in your networks.

juristische Stellungnahme des Senats

Gesetzentwurf wird vor dem Landesverfassungsgericht geprüft

Die Berliner Senats-Innenverwaltung hat ihre juristische Stellungnahme zum Volksentscheid Berlin autofrei an die Initiative übermittelt und teilte mit, den Gesetzentwurf der Initiative vor dem Landesverfassungsgericht prüfen zu lassen.

In seiner juristischen Stellungnahme kommt der Senat zu dem Schluss, dass der Gesetzentwurf der Initiative Volksentscheid Berlin autofrei legitime Ziele verfolgt, und schätzt den Gesetzentwurf als formal richtig und statthaft ein. Rechtliche Bedenken macht der Senat an der Verhältnismäßigkeit des Eingriffs in die allgemeine Handlungsfreiheit fest.

Unser juristisches Team hat die Argumentation des Senats ausführlich geprüft und am 1. September unsere Stellungnahme dazu eingereicht.

Wir schätzen unsere Chancen vor dem Landesverfassungsgericht als sehr gut ein, da es sich bei der Diskussion um Verhältnismäßigkeit mehr um eine demokratisch-politische Aushandlung als um eine enge juristische Grenze handelt. Die Debatte, wie viele Autos in der Innenstadt verhältnismäßig sind, wollen wir nun mit allen Berlinerinnen und Berlinern gemeinsam führen.

Bis zur Gerichtsentscheidung wollen wir unser Vorhaben im Dialog mit Berliner*innen, Wissenschaftler*innen und Politiker*innen bekannter machen und diskutieren.

Initiative „Berlin car-free referendum“

the proposal

We want significantly less car traffic within the Berlin S-Bahn-Ring. The „Berlin car-free referendum“ ensures a healthy, safe and climate-friendly city with more space for everyone!

In these times of climate change and increasingly scarce space in cities, we need an effective and socially equitable transformation of transportation. In our view, politicians have not done enough - it’s time to get things moving ourselves.

Our aim is to reduce private car use to necessary trips only. To achieve this, we have drawn up the “Berlin Law for Road Use Based on the Common Good” (“Berliner Gesetz für gemeinwohlorientierte Straßennutzung“), on which all Berliners are to vote in a public referendum. The full text of the law and the explanatory memorandum are available for download here.

recent contributions

Press & Audio

Newsletter abonnieren!

Mach mit im Kiez!

Schließ Dich einer unserer Stadtteil­gruppen an und hilf mit, unsere Idee überall in der Stadt bekannt zu machen!

MITMACHEN

Komm in eine AG!

Engagiere Dich in einer unserer Arbeits­gruppen, um das gemein­­same Ziel von weniger Autos in Berlin zu erreichen.

AG FINDEN …

Wo wird aktuell Unterstützung gebraucht?

Unsere Arbeits­gruppen sind stets dankbar über tatkräftige Unterstützung. Aktuell suchen sowohl die AG Social Media als auch die AG Aktion neue Leute.

Nimm direkt Kontakt per eMail auf und komm zum nächsten AG-Treffen. Hier findest Du die eMail-Adressen aller AGs:

AG FINDEN …